Ergebnisse Jugendsportwerbewoche 2011 – Drei Tage Fußball pur

Bereits am Freitag herrschte Stimmung wie im besten Bundesligastadion. Lautstarke Fans feuerten die Kinder der Petershäger Kindergärten an.  Insgesamt 6 Mannschaften aus Mädchen und Jungen gingen im Turnier auf Torejagd. 

Stimmung wie in der Bundesliga

Die Platzierung war eher unwichtig, da alle an diesem Tag ihren Spaß hatten und alle am Ende die gleichen Preise erhielten. Teilgenommen haben: Johanniter-Kita Regenbogen aus Petershagen, Kita Lahde I + II, Kiga Jössen, Kiga Ilse und natürlich der Kindergarten Wietersheim.

Mit Sprechchören, Trommeln, Plakaten und Fahnen feuerten Eltern, Erzieherinnen, Großeltern und Geschwister die ihre Mannschaft an. Bereits beim Einmarsch in Wietersheimer Arena war die Laune hervorragend.

Die Mannschaften beim Einlaufen

Die Kinder waren in ihrer Begeisterung kaum zu bremsen und hatten an diesem Tag auf dem Spielfeld, bei der Geschwindigkeits-Schußanlage und natürlich auf der Hüpfburg sehr viel Spaß.

Karaoke sorgte für besonders gute Laune

Weiter ging es am späten Nachmittag noch mit einer Kinderdisco, zu der alle Jugendlichen des Vereins eingeladen waren. Die E-Jugend hatte noch ein Spiel gegen Union Minden auszutragen. Aber selbst eine Niederlage konnte die Partylaune nicht verderben.

Bis in die Dunkelheit wurde noch Karaoke gesungen, getanzt und zwischendurch auch nochmal Fußball gespielt. Die Teilnehmer des Zeltlagers wollten es den Jugendbetreuern und Eltern hier einmal zeigen. Ein einstimmiges Ergebnis war am Ende nicht zu erfahren.

Am Samstag war es etwas ruhiger – 2 Kickerturniere und Ernie´s Dream Team gegen die 1. Mannschaft sorgten bei allerdings regnerischem Wetter für durchwachsenen Zuschauerzuspruch. Die 1. Mannschaft gewann nach hartem Kampf.

Später am Abend wurde noch mit dem verbliebenen Rest, der noch bis zum anderen Morgen blieb, Klitschko´s  K.O-Sieg auf der Leinwand geschaut.

Sonntags ging es um 11.00 Uhr los.

Den Anfang machte die E-Jugend. In zwei Gruppen zu 4 Mannschaften schaffte es die von Sebastian Schach betreute Mannschaft des Ausrichters in der Überkreuzrunde noch ins Endspiel.

Hier gelang ein knappes 1:0 gegen die SG Holzhausen/Hausberge II. FT Dützen  unterlag im kleinen Finale gegen die SG Holzhausen/Hausberge I.

Bei besserem Wetter mit zeitweisem Sonnenschein ging es um 13.00 Uhr mit den Jüngsten weiter. Im Modus Jeder-gegen-jeden ging es um den Friedrich-Kirchhoff-Gedächtnispokal. Hier hatte die Mannschaft des VfR Evesen am Ende nur aufgrund des besseren Torverhältnisses die Nase vorn. Die SV Kutenhausen/Todtenhausen und der SV FriWie mussten sich auf den Plätzen geschlagen geben.

Hier die jubelnde Mannschaft des VfR Evesen mit dem Wanderpokal

Ein ähnliches Bild gab es bei der F-Jugend. Hier siegte die FT Dützen vor TuS Minderheide und SV FriWie.

Erst um 17.30 Uhr wurden die letzten Sieger verabschiedet.

Turngruppen bauen Geschicklichkeitsstationen auf

Die Turngruppen begeisterten während des Turniers mit kleinen aufgebauten  Geschicklichkeitsstationen, wo es den einen oder anderen Stempel nach erfolgreicher Bewältigung zu verteilen gab. 

Ein rundum zufriedenstellendes Wochenende. Mal schauen, was es im nächsten Jahr gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.