Jugendabteilung | FriWiesel-Cup 2012

3.545 Aufrufe

Die Jugendabteilung des SV Frille-Wietersheim richtet auch dieses Jahr wieder für alle Jugendmannschaften ein Hallenturnier in der Lahder Sporthalle aus. Erstmalig dabei ist auch das neue Maskottchen des SV FriWie – das FriWiesel.

FriWiesel-Cup 2012 am 26.02./03.03. mit neuem Maskottchen

FriWiesel

Den Auftakt bilden die Turniere der G- und E-Jugend am Sonntag, den 26. Februar, ab 10:00 bzw. 13:30 Uhr:

Spielplan G-Jugend

Spielplan E-Jugend

Am Samstag, den 3. März spielen dann die Mannschaften der F-Jugend (F2- und F1-Turnier ab 9:00 bzw. 11:15 Uhr) und der D-Jugend (ab 14:00 Uhr).

Spielplan F2-Jugend

Spielplan F1-Jugend

Spielplan D-Jugend

Abschließend findet ab 18 Uhr ein Kreisliga B-Turnier mit der 2. Mannschaft des SV Frille-Wietersheim statt.

 Spielplan FriWiesel-Cup Kreisliga B-Turnier

Wir wünschen allen teilnehmenden Gast- und natürlich auch den Heimmannschaften, viel Spaß, gute und torreiche Spiele und viel Erfolg.

Das FriWiesel | Hintergrundinfos

Auszug aus Wikipedia
Als Wiesel werden mehrere Raubtierarten aus der Gattung Mustela innerhalb der Familie der Marder (Mustelidae) bezeichnet. Allesamt weisen sie einen langgestreckten, schlanken Körper mit kurzen Gliedmaßen auf, auch der Schwanz ist verhältnismäßig kurz. Sie sind eher klein. Ihr Fell ist in den meisten Fällen braun gefärbt, die Unterseite ist oft heller, manchmal weiß. Bei einigen Arten kommt es zu einem jahreszeitlich bedingten Fellwechsel. Wiesel leben in der Regel einzelgängerisch und sind vorwiegend dämmerungs- oder nachtaktiv. Sie sind geschickte, aggressive Jäger, die oft Beutetiere reißen, die so groß wie sie oder sogar größer sind.

Auszug aus FriWiepedia
Als FriWiesel werden mehrere SportlerInnnen aus der Gattung des SV Frille-Wietersheim e.V. innerhalb der Familie der Sportvereine (Sportlidae) bezeichnet. Allesamt weisen sie einen gutgewachsenen, schlanken und agilen Körper mit starken Gliedmaßen auf, auch der Schwanz beim männlichen FriWiesel ist verhältnismäßig wendig. Ihr Fell ist in den meisten Fällen orange gefärbt, die Unterseite meist dunkelblau, manchmal schwarz. Bei einigen Arten kommt es zu einem saisonbedingten Fellwechsel. FriWiesel leben in der Regel im feuchtfröhlichen Rudel und sind vorwiegend dämmerungs- oder nachtaktiv. Sie sind geschickte, aggressive Jäger, die ihre meist ledernde Beute in fremde Nester bringen, obwohl die oft größeren Nestbewohner dies zu verhindern suchen. Sie haben keine Angst. Im Sommer und Herbst leben sie meist auf freien, weißbestreiften Rasenflächen, im Winter und Frühjahr bevorzugen sie überdachte Hartbodenplätze.

Dieser Beitrag wurde unter D-Jugend, E-Jugend, F-Jugend, Fußball, G-Jugend, Jugendfußball, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten auf Jugendabteilung | FriWiesel-Cup 2012

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.