1. Mannschaft | Durch 2. Zu-Null-Spiel der Saison zum Auswärtssieg bei der SVBH

1.758 Aufrufe

FriWie gelingen erstmals 11 Siege in der Kreisliga A

Nach dem schwer erkämpften Sieg gegen die Türken fuhren wir bei immer noch sommerlichen Temperaturen zum Freitagabend-Spiel nach Bölhorst. Im Hinspiel reichte es trotz guter Leistung „nur“ zu einem 1:1.

Von daher war die Erwartung von Fische an uns hoch. Er wollte hier, aus seiner Sicht, realistische 3 Punkte mitnehmen. Dies passte uns gut, denn wie in der Vorwoche berichtet, wollen wir unser Ziel, die 40 Punkte, am liebsten schon heute erreichen.
Seit laaaaanger Zeit war unsere Bank mal wieder breit besetzt und so hatte unser Zeugwart Kai Romario leider nicht genug Trikots dabei, zum Glück war Tammo so lieb und fuhr nochmals los, um die fehlenden zu holen.

Die ersten 10-15 Min. kann man wohl getrost als Reinfinden unsererseits beschreiben. Ballverluste, Fehlpässe, Ungenauigkeiten und ein Gegner, der dies gleich ausnutzen wollte und gleich erste Möglichkeiten hatte. Um kurz vorzugreifen, es war ein Abend, wo SVBH vermutlich noch Stunden hätte spielen können, ohne ein Tor zu schießen.
So fanden dann auch wir langsam ins Spiel und erspielten uns erste Halbmöglichkeiten… aber auch hier fehlte es noch am letzten Biss und der Zielstrebigkeit. Aber wir waren nun im Spiel und während wir schon versuchten, Fussball zu spielen, versuchte es unser Gegner fast nur mit langen Bällen. Diese waren aber eine recht leichte Beute für Kretsche, David, Simon und Mulde, der neu für den angeschlagenen Iwan in die erste 11 gerutscht war. Iwan konnte sich so etwas schonen und Kraft sparen für seine große Stunde.

Ein erst verlorener Ball führte dann zum Führungstreffer. Ein Einwurf landete beim Gegner, das folgende Kopfballduell gewann Mulde und der Ball landete bei Kai Romario. Dieser ging noch ein paar Meter und spielte den Ball dann in die Gasse, um Rufiohhhhh starten zu lassen. Dieser zündete nach kurzem Zögern auch den Turbo, kreutzte wunderbar den Laufweg vom Abwehrspieler und schob dann überlegt am TW vorbei ein. Getreu dem Motto „Einer trifft immer“ war nun also Ruuufiiiiohhhhh dran und wir gingen mit dem 1:0 in die Pause.

Die ersten 10 Min. der 2. Hälfte gehörten dann auch ganz klar uns, doch verstanden wir es nicht, das mögliche 2:0 zu erzielen. So blieb das Ganze eine Zitterpartie, auch weil SVBH nun noch einmal versuchte, den Druck zu erhöhen. So spielten sie sich einige gute Möglichkeiten raus…..doch siehe oben….. aber auch nur weil wir sie – überspitzt ausgedrückt – am Leben ließen, da wir wie zu Beginn der 2. Hälfte einfach unsere Konter nicht sauber ausspielten. Eine Eigenart, die wir schon die ganze Saison „beherzigen“ und es uns so schon oft schwer gemacht haben.
Einmal spielten wir dann aber einen Konter aus dem LEHRBUCH und es verzückte dann auch mal Fische. Ein Pass auf Bergy ließ dieser auf Nelson klatschen, startete sogleich in die Folgeaktion und wurde auch prompt wieder von Nelson in den Lauf geschickt. Bergy hatte dann die Übersicht und passte auf den ausgeruhten und kurz vorher eingewechselten Iwan. Dieser schoss überlegt ins linke untere Eck ein und arbeitet so sehr effizient an seinem Ruf als 2-Tore-Iwan.

2:0 und aus die Maus !!!!!
40 Punkte, 40 Punkte: HEY HEY !!!!!!!

Letzte Woche berichteten wir noch von unserem großem Ziel und schon konnten wir es erreichen. Wer denkt, dass die Saison damit von uns locker zu Ende gespielt wird, der ist falsch gewickelt!

Ziele haben wir noch einige!

  • Positive Tordifferenz
  • Ein weiterer Derby-Sieg ( gleichzeitig DAS Spiel für David und Kai Romario, geht es doch fast gegen die gesamte „eigene“ A-Jugend)
  • Platz 4-5 ist auch noch absolut realistisch zu erreichen und auch ein kleiner Gefallen für Ete !!! 😉

Ganz Unbemerkt haben wir wieder ein bissel Geschichte geschrieben: FriWie hat seit dem Aufstieg das erste Mal 11 Siege in einer Saison einfahren können. Warum nicht noch was oben drauf packen…

Also, noch 3 Spiele, wo es heißt, alles abzurufen und das Optimale rauszuholen.

Über allem steht jetzt aber erstmal unser Derby gegen Gorspen-Vahlsen am Freitag um 19.00 Uhr in Wietersheim.
Zu uns kommt ein Gegner, der vermutlich die letzte Chance hat, noch einmal ein Lebenszeichen im Kampf um den Klassenerhalt zu geben. Wir sind also gewarnt, zumal sie auch noch mit neuem Trainer in dieses Spiel gehen.
Ich kann kaum in Worte fassen, wie heiß ich auf dieses Spiel bin und ich weiß, dass es nicht nur mir so geht !!!

Also Freunde, lasst uns alle einen Anteil daran haben, dass ich hier next Woche einen freudigen Spielbericht rauszaubern kann !!!!!

Kai Romario

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, Fußball, News, Seniorenfußball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.