G-Jugend | Knappe Niederlage gegen Landesliga-Nachwuchs

1.609 Aufrufe

Unser letztes Meisterschaftsspiel vor den Herbstferien bestritten wir gestern gegen die Mini-Kicker des SC RW Maaslingen. Kaum war das Spiel (bei herrlichem Sonnenschein und angenehmen Temperaturen) angepfiffen, wurden unsere Jungs in den ersten 10 Minuten von den Angriffen der Maaslinger Nachwuchskicker regelrecht überrumpelt. Ehe man sich versah, schlug es bei unserem Torwart Jarno gleich 2x ein. Schluck – so hatten wir uns den Beginn des Spieles natürlich nicht vorgestellt. Aber egal – getreu unserem Motto: "Kurz ärgern und dann geht´s weiter", ließen sich die FriWie-Kicker nicht hängen. Immer wieder wurde der Ball von Luca-Noel, Timon, Ben, Tin, Collin & Co. nach vorne in Richtung gegnerischem Tor getrieben und siehe da: ein schöner Pass von Malte kam bei Jan-Luca an und dieser fackelte nicht lange und schoss unhaltbar ins RWM-Gehäuse. Kurz darauf legte sich Malte die Kugel zum Eckball hin und die Maaslinger Torfrau (!) konnte nur noch hinterher schauen. Eine direkt verwandelte Ecke – RESPEKT – ein Raunen ging durch die Zuschauer. Aber das war vor der Halbzeit noch nicht alles. Nach stürmischen Anfeuerungsrufen der anwesenden Eltern, Großeltern, Geschwister und wer sonst noch am Platz stand, gelang Jan-Luca sogar die Führung. Juchhu – na also geht doch. Pause.

Da es innerhalb unserer Mannschaft so üblich ist, dass grundsätzlich jeder auf allen Positonen spielen darf, wurde in der Halbzeitpause das Torwarttrikot an Ben weitergegeben. (Kleine Anmerkung am Rande: eigentlich sollte Timon in der 2. Halbzeit das Tor hüten; doch er war mal wieder so bärenstark in der Abwehr, dass er dort auch weiterhin die Maaslinger Angreifer zum Verzweifeln bringen sollte!)

Weiter ging es… Leider fing die 2. Halbzeit genauso "blöd" wie die 1. an. Ein weiter Abstoß des Gegners konnte nicht rechtzeitig abgewehrt werden und der Ausgleich zum 3:3 war perfekt. Nun ging es hin und her. Sowohl die Masslinger als auch unsere Jungs hatten Chancen für ein zweistelliges Ergebnis auf den Füßen. Bei einem zu kurzen Abschlag der RWM-Torfrau hatte Malte gut aufgepasst, schnell reagiert und schmerzlos abgeschlossen. 3:4 – sollte sich der Erfolg aus der Vorwoche wiederholen? Leider nicht, denn heute kam eine gehörige Portion Pech dazu. Nahezu alle FriWie-Spieler hatten im Minutentakt Chancen, die Führung auszubauen. Doch entweder war ein Fuß des Gegners dazwischen oder die Torschüsse gingen denkbar knapp daneben. An der Seitenlinie raufte man sich die Haare.

Die Maaslinger Mini-Kicker machten es in dieser spannenden Schlußphase besser. Noch 2x gelang ihnen nach weiten Abstößen Tore, die dann letztendlich unsere Niederlage besiegelten. Nach Spielschluss konnte man in zumeist enttäuschte Gesichter blicken, doch alle FriWie-Anhänger waren sich einig: Kopf hoch, Jungs – ihr habt super gespielt und tapfer gekämpft. Vielleicht klappt es ja dann beim nächsten Mal wieder.

Apropos: das nächste Spiel bestreiten wir erst am 12. November (!) – dann ist der TuS Windheim bei uns in Wietersheim zu Gast!

PS: Dank Haribotüten aus der Kummertasche von Andreas W. konnten man bereits in der Kabine wieder in lachende Gesichter schauen :)

Dieser Beitrag wurde unter G-Jugend, Jugendfußball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.