F-Jugend | TuS Petershagen/Ovenstädt vs. SV Frille-Wietersheim

1.648 Aufrufe

Das ist generell das schöne an den Findungsrunden: Man bekommt, wenn man Pech hat, mit einer jungen Mannschaft gerade gegen ältere Jahrgänge viele Tore rein und muss die Jungs dann wieder aufbauen.

Findungsrunde super Idee

Umso feiner ist es dann, wenn man dann in der Hauptrunde gegen gleichstarke Teams antritt – so auch heute. In einem, ab der ersten Minute interessantem Spiel, ging es hin und her. Nach dem schnellen 0:1 durch Ole Wöbking gewann TuSPO etwas an Überlegenheit und führte zur Halbzeit 2:1.

Glück und Pech nah´ beieinander

Das Glück und Pech sich meistens die Waage halten, mußte Ole Wöbking erfahren – Nach einer Ecke fälschte er den Ball unhaltbar ins eigene Tor zum 1:1 ab. TuSPO gelang daraufhin noch der Führungstreffer zur Halbzeit. Mitt viel Dampf ging es dann in die zweite Halbzeit. Der Gegner hatte zwar noch die ein oder andere Möglichkeit – doch konnte der knappe Rückstand gehalten werden, eh´ man dann auf Angriff umschaltete: Kevin Maskus – nach einer Balleroberung im Mittelfeld – versenkte zum umjubelten 2:2. Danach traf Ole Wöbking nach schönem Ballgewinnspiel zur 3:2 Führung aus unsere Sicht – kurz darauf erhöhte er sogar noch zum 4:2 Siegtreffer.

Endstand TuSPO – SV FriWie 2:4

Neben weiteren guten Möglichkeiten scheiterte u.a. Finn Kölling nach wunderbarem Einsatz knapp. Einsatz in Abwehr und Angriff stimmte an diesem Abend. Finn Brinkmann hielt souverän den Kasten sauber. Weiter spielten: Finn Hümmer, Lucas Rost, Louis Kölling, Jonas Diekmann, Philipp Maskus. Weiter geht es gleich im Rückspiel am Samstag in Wietersheim mit der Revanche. Vielleicht sehen wir uns dort.

Dieser Beitrag wurde unter F-Jugend, Fußball, Jugendfußball, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.