1. Mannschaft | FriWie spielt 1:1 gegen SuS DE Costedt und beendet eine tolle Hinrunde auf Platz 4!

2.266 Aufrufe

Wie angekündigt führte uns das letzte Spiel der Hinrunde zum starken Aufsteiger aus Costedt, diese wollten wir mit einem Sieg gerne auf Platz 2 der Tabelle ablösen.
Dafür machten wir unsere Besprechung – wie schon vor den Derby-Siegen in Lahde & Gorspen-Vahlsen in unserer Kabine in Frille! Gut eingestellt machten wir uns sodann auf den Weg nach Vennebeck.

Diesmal mit einem 4-1-4-1 System wollten wir die Räume eng machen und unseren Gastgeber nicht zur Entfaltung kommen lassen sowie ihre technische Stärke zu sehr bestaunen.
Nach langer Pause stand heute unser Eiki im Tor, davor die 4er Kette mit Miri, Bossi, Mulde und Simon, im Mittelfeld zogen Nelson, Sören und Kretsche die Fäden und wollten die Offensive mit Svenson, Alek & Kai Romario immer wieder in Szene setzen. Soviel zum Vorhaben, nun mussten wir es nur umsetzen.

Dieses Vorhaben ging auch gleich gut los. Gut gestaffelt standen wir gut geordnet und Costedt viel erstmal nich viel ein außer lange Bälle zu spielen. Versuchten sie über Kombinationen ins Spiel zu finden, so störten wir energisch und erzwangen so immer wieder Ballverluste, um so gleich einen Angriff zu starten. Die erste große Möglichkeit bot sich dann Svenson, der nach Ballgewinn von Sören und Pass Kai Romario halb links auf und davon ging… Leider reagierte der TW sehr gut und konnte unserem Roten den Ball vom Fuss spitzeln. Da wäre es schon fast gewesen. In der Folge fand sich Svenson immer öfters auf dem Boden wieder (mal wieder sollte sein Trikot am Ende das Dreckigste sein, und auch diesmal musste es im Anschluss mehrmals gewaschen werden), weil er einfach nur durch Foul zu stoppen war. Nach guten Ecken von Schum Schum (Simon) wurde es auch einige Male gefährlich, so verpassten Kai Romario und kurz darauf Kretsche nur knapp die Führung.
Nach neuerlichem Foul, diesmal an Alek, gab es dann in sehr guter Position Freistoß!!! (Nobstar, unser Buttjer & Malte. W hätten sich nun sicher gewünscht im Spiel zu sein): Simon legte sich den Ball zurecht und der TW holte den Ball sehr stark aus der Ecke, Kai Romario kam einen Schritt zu spät und so hieß es weiter 0:0, wobei Costedt sich nun sicher nicht mehr über einen Rückstand hätte beschweren dürfen.

Dieser fiel dann aber auch richtigerweise!!!

Riese Nelson narrte seinen Gegner mit einer traumhaften Körpertäuschung und schlug den Ball butterweich in den 16er, dort kam aber leider nicht Svenson an den Ball, sondern nur der Rücken vom Costedter Abwehrspieler, besser konnte der Ball nicht aufgelegt werden. Kai Romario (tut mir leid, dass ich so oft Glück habe) stand wieder goldrichtig und zog aus 13m nur noch ab. Unter dem TW hindurch schlug der Ball flach und mittig im Tor ein – 0:1!!!

In der Folge zogen wir dann unser Spiel nicht mehr ganz so zwingend durch und erlaubten der Deutschen Eiche (ein wenig Ironie ist schon dabei oder?) wieder mehr in unsere Tornähe zu kommen. Und aus dem Nichts stand es dann 1:1! Ein Freistoß fand am 5er einen dankbaren Abnehmer und – zack drin ist der Ball.
Viel Aufwand und ich denke ein sehr ordentliches Spiel stand zur Halbzeit also nur 1:1 aus unserer Sicht.

So sagte auch Fische, dass er hier auch nur ein „Spitzenteam“ gesehen hat und dass wir trotz Gegenwind nun genau so weiter machen wollen!
Doch leichter gesagt als getan, so ist das manchmal. Die DE C spielte in Hälfte 2 deutlich entschlossener und drückte uns doch etwas in unsere Hälfte. Wir hielten zwar dagegen, aber verloren zu oft zu schnell den Ball, so hatte unsere Defensive alle Füsse voll zu tun, dies machten sie aber wieder einmal sehr, sehr stark! Simon und Sören mussten angeschlagen vom Platz und für sie unterstützten uns fortan Janson & David, auch sie machten ihre Sache 100% und waren fast sofort im Spiel. Dreimal mussten wir noch sehr durchatmen, einmal forderten unsere Gastgeber vergeblich… aber berechtigt??? Elfmeter, ein anderes mal bekamen wir den Ball nicht weg und nach Drehschuss klatschte der Ball von der Unterkante der Latte auf die Linie zurück an die Unterkante und in Eikis Hände! PUHHHHHHHHHHHHH!!! Aber ich glaube, der Ball war in der Tat NICHT drin! Zu guter Letzt rettete Eiki noch einmal überragend in einer 1 gegen 1 Situation. Zum Glück wollten sie es dann auch einige male einfach zu schön machen und so blieb es weiter beim Halbzeitstand.

Die letzte 15 Min konnten wir dann auch wieder offener gestalten, schafften es jedoch leider nicht, einen Konter nochmals sauber auszuspielen, es fehlte der letzte Pass…
Aber eine gute Möglichkeit sollten wir noch erhalten!!!
Nobstar kam für Kai Romario und direkt fand ein Eckball den Weg zu seinem gefürchteten Fuss, aus dem Gewühl zog er ab, aber leider konnte der Ball auf der Linie gerettet werden. Das wäre ja was gewesen und wir hätten unseren Nobstar vermutlich nich mehr einfangen können!
Es wäre uns zwar egal gewesen, aber sicher auch des Guten zuviel, wenn wir dieses Spiel mit der einzigen Tormöglichkeit in Hälfte 2 noch gewonnen hätten.

Alles in allem denke ich, ein gerechtes Remis, für uns sicher ein gewonnener Punkt in einem Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten!

Somit beenden wir also die Hinrunde der Saison 2011/2012 mit der Ausbeute von 26 Punkten. Dies hätten uns vor der Saison sicher nicht ganz viele zugetraut.
Wir wollen das Jahr nun mit einem erfolgreichem Spiel in Rehme beenden und uns dann gezielt auf die Rückrunde vorbereiten, um zu beweisen und zu unterstreichen, dass dies keine Eintagsfliege war.
Wir glauben an uns und sind voll gewillt, gemeinsam diesen Weg weiter zu gehen!!!

Da das Spiel in Rehme ja aus wettertechnischen Gründen noch nicht sicher ist, möchte ich mich auf diesem Weg auch im Namen der Mannschaft noch mal bei allen Zuschauern, Daumendrückern, Gönnern, Helfern usw. recht herzlich bedanken! Wir hoffen sehr, dass wir durch unsere Leistungen ein wenig zurückgeben konnten!!! Wir wünschen Euch/ Ihnen eine schöne Restjahreszeit und allen schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2012!!!

Bis bald!!!

Kai Romario
 

Dieser Beitrag wurde unter 1. Mannschaft, Fußball, News, Seniorenfußball veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.