„Yes, we can“ | 16.09.2009

2.412 Aufrufe

Förderverein Fußballfreunde FriWie e. V. organisiert Baumaßnahme am Wietersheimer Sportplatz

Nach umfangreichen Vorarbeiten wurde in einer Gemeinschaftsaktion zahlreicher, ehrenamtlicher Helfer für die Zuschauer der Fußballspiele der Jugend- und insbesondere der Seniorenmannschaften des SV Frille-Wietersheim eine neue Standfläche bis zum Verkaufsunterstand gepflastert. Eine Überdachung hierfür ist ebenfalls geplant.

Aller Anfang ist schwer: So mussten zu Beginn zahlreiche Sträucher und Büsche an der Ostseite des Sportplatzes in Wietersheim vor der Wand zur Schießbahn des hiesigen Schützenvereins entfernt werden. Anschließend konnten die vielen helfenden Arme und Hände am 4. und 18. Juli in einer Gemeinschaftsaktion die schweren Pflasterarbeiten durchführen. Für leckere Verpflegung und ausreichend Getränke für die ehrenamtlichen Kräfte hatte der Förderverein ebenfalls gesorgt. Dank des unermüdlichen Einsatzes aller Helfer können somit zukünftig alle Zuschauer die Fußballspiele der Jugend- und Seniorenmannschaften auf festem und trockenem Boden verfolgen und insbesondere die I. Seniorenmannschaft in der Kreisliga A gebührend und in gewohnter Weise bei ihren Heimspielen anfeuern.

Aber nach dem Spiel ist vor dem Spiel, nach dem Bau ist vor dem Bau: Also plant der Förderverein zusätzlich, die Zuschauer zukünftig nicht im Regen stehen zu lassen – und zwar wortwörtlich. Daher ist für die gepflasterte Standfläche eine Überdachung in Holzbauweise mit Ziegeleindeckung vorgesehen. Zur Finanzierung dieses ehrgeizigen Vorhabens sucht der Förderverein noch zahlreiche – und natürlich zahlungswillige – Sponsoren.

Wer also (s)einen Beitrag – mindestens 30 Euro – entweder anonym oder mit Namensnennung auf der geplanten Sponsorentafel (bitte bei Überweisung angeben) leisten möchte, kann dies tun und die Spende auf das Konto des Fördervereins überweisen. Der Förderverein möchte an dieser Stelle allen bisherigen ehrenamtlichen Helfern und allen zukünftigen Sponsoren für ihre tatkräftige und/oder finanzielle Unterstützung danken und sagt: „Yes we can“.

Dieser Beitrag wurde unter Förderverein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.